LOGOFAGR
Home
Übersichtskarte
Termine
Aussichtsberg Hörnle
Botan. Wanderung
Eiszeit-Landschaft
erdgesch. Panorama
Geologie der Alpen
Geologische Tour
Hardtwiesen
Hirschberg
Höhenrieder Park
Kramerplateauweg
Landschaftspark
Leutstettener Moor
Loisachtal
Maisinger Schlucht
Mesnerbichl
Moore & Orchideen
Murnauer Moos
Natur im Hochgeb.
Osterseen
Eibenwald
Pähler Schlucht
Quellgebiet Ammer
Schleifmühllaine
Südl. Ammersee
BuiltByNOF

Höhenrieder Park
Methusalem-Bäume und BlumenwiesenM31-5 alt 1430

Der Höhenrieder Park am Starnberger See bei Bernried hat seine Ursprünge mit der Klostergründung im 12. Jahrhundert. Über viele Jahrhunderte wurde die Landschaft als Weide genutzt, die Früchte der Bäume, insb. Eichen und Buchen,  waren wichtige Nahrungsgrundlage der Haustiere. Auch der berühmte Landschaftsgartenarchitekt Effner hatte bei der Umgestaltung den Erhalt der alten Bäume im Blick. Seit dem vom Bayerischen Naturschutzfonds geförderten “Baumriesen”-Projekt steht auch die Erhaltung von Totholz als wertvoller Lebensraum zahlreicher Tiere und Pilze im Fokus. Durch die extensive Bewirtschaftung der Wiesen haben sich eine Vielzahl mittlerweile seltener Pflanzenarten erhalten können. Etwas Aufmerksamkeit schenken wir noch dem Schloss Höhenried und dem Starnberger See.
Am Ende der Exkursion besteht Einkehrmöglichkeit ins Cafe am Buchheim-Museum.

Themen: alte Bäume und Erhaltungsmöglichkeiten, Totholz als Lebensraum, Pflanzen entlang des Weges

Termine nur für Gruppen auf Anfrage
Treffpunkt:  Groß-Parkplatz der Klinik Höhenried an abgestorbener “Blitzeiche”
Leitung: Dr. Helmut Hermann