LOGOFAGR
Home
Übersichtskarte
Termine
Aussichtsberg Hörnle
Botan. Wanderung
Eiszeit-Landschaft
erdgesch. Panorama
Geologie der Alpen
Geologische Tour
Hardtwiesen
Hirschberg
Höhenrieder Park
Kramerplateauweg
Landschaftspark
Leutstettener Moor
Loisachtal
Maisinger Schlucht
Mesnerbichl
Moore & Orchideen
Murnauer Moos
Natur im Hochgeb.
Osterseen
Eibenwald
Pähler Schlucht
Quellgebiet Ammer
Schleifmühllaine
Südl. Ammersee
BuiltByNOF

Hardtwiesen
Blumenzauber zwischen feucht und trocken

Durch das  kleinräumige Relief einer eiszeitlichen Drumlinlandschaft entstanden eng benachbarte Feucht- und Trockenbiotope.
Auf engstem Raum finden sich  hier erstaunlich viele Vegetationstypen des Alpenvorlandes - Halbtrockenrasen, Niedermoore
 und Hochmoore in verschiedenen  Entwicklungsstufen. Deshalb gibt es hier eine außergewöhnliche  Artenfülle mit vielen botanischen Raritäten.
"Blumbesuch" wurde im  Mittelalter der Weidegang des Viehs bezeichnet.
Die Reste dieses  Blütenmeeres ehemaliger traditioneller Landwirtschaft haben sich hier dank intensiver Naturschutzbemühungen erhalten

Themen: Eiszeitliche Entstehungsgeschichte. Ökologie von Hoch- und Niedermooren. Landwirtschaftliche Nutzung damals und heute.
Streuwiesen und Halbtrockenrasen. Renaturierung von Magerrasen. Landschaft als Spiegel der Kulturgeschichte.

14.15 bis ca. 17 Uhr (Termine siehe Zeitplan, Kürzel HW)
Treffpunkt vor der Kirche (Gaststätte Steidl) in Bauerbach (5 km westlich Bernried).
Leitung: Dr. Helmut Hermann

Hardt kl